Sabines Gemüse-Curry

sabine-sahlmann.de
Zutaten für ca. 6-8 Portionen:
 
1 kleine Aubergine,
1 Zucchino,
1 Tasse voller Erbsen,
1 kleiner Blumenkohl,
2 rote Paprika,
1 gelbe Paprika,
ca.5 gekochte Kartoffeln,
1 mittelgroße Zwiebel und
4 Knoblauchzehen (fein gehackt),
1 Bund Koriander (fein gehackt),
ein daumengroßes Stück Ingwer (fein gehackt),
den Saft einer Orange,
eine kleine Packung Cachew Nüsse (in der Pfanne kurz angeröstet),
2 Päckchen SojaCuisine (Soja Sahne),
ca. ¼ Liter Gemüsebrühe,
Sesamöl,
Salz nach Bedarf, 4 El Currypulver mittelscharf, Chili nach Bedarf, 1/2 Teelöffel Kardamon, 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel,
1 Tl braunen Zucker,
6-8 Tomatenrosen aus mittelgroßen Tomaten zur Deko.
 
Zubereitung:
Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Als Beilage empfiehlt sich Basmati Reis, der gerne schon parallel nach Packungs-Anleitung gekocht werden kann.
Sesamöl in einem Wok oder einer großen Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer mit den Gewürzen, außer Salz und Chili darin anrösten, bis die Gewürze beginnen ihren Duft zu verströmen.
Blumenkohlröschen und Auberginen hinzufügen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. 5 Minuten köcheln lassen und dann das restliche Gemüse mit hinzugeben. Die Soja- Sahne hinzugeben und das Gemüse bissfest garen. Orangensaft hinzugeben. Eventuell noch eine Prise braunen Zucker.
Mit Salz und Chili, je nach Geschmack abschmecken.
Die Kartoffelstücke mit unterheben und erwärmen.
 
Anrichten:
Kleine Reisberge auf den vorgewärmten Tellern anrichten, Gemüse-Curry hinzugeben, mit gerösteten Chashew-Nüssen und Koriander bestreuen.
Eine Tomatenrose, sorgt für farblichen Kontrast.
Guten Appetit.