Botschaft für den Januar 2018

Botschaft für den Januar 2018

Januar 2018
Aus dem höheren Selbst.
 
Einige Menschen mit denen ich heute sprach, teilten mir mit, dass sie heute, zum Jahresbeginn ein ganz besonderes, seltsames Gefühl haben. Energetische Portale haben sich wieder einmal in den letzten Wochen geöffnet, was zur Folge hat, dass wir, im Kollektiv in ein tieferes Fühlen kommen,
was auch eine gewisse Vorbereitung ist, für das Venusjahr, was im März beginnt.
Für einige „Kopfmenschen" kann sich das natürlich erst einmal seltsam anfühlen, was aber eigentlich eine prima Sache ist, wenn wir uns nicht zu sehr, in unseren Gefühlen und Sehnsüchten verlieren und es uns gelingt, aus dem Gefühl der höchsten Wahrheit leben.
Genaues Hinschauen, Bewusstsein ist gefragt. Lasse uns dieses Jahr, besonders bewusst beginnen.
Ich meine nicht bewertend, nein bewusst.  In absoluter Akzeptanz der Rollen, die wir je in diesem Leben gespielt haben und Fassetten unserer Persönlichkeit die wir je gelebt haben.
Sie alle, haben uns zu dem gemacht, was wir jetzt sind. Nach all deinen Erfahrungen, wer willst du nun wirklich sein und was ist dir heilig?
Empfindest du es als anstrengend dir darüber Gedanken zu machen? Dein wahres Selbst zu spüren? Anstrengend ist nur der Wiederstand dagegen.
Setze dich nun damit auseinander. Im Venusjahr geht es um die Herzensebene, tiefes Fühlen und ein liebevolles Miteinander.
Gemeinsam können wir vielmehr bewirken, aber um in der Gemeinschaft wirklich glücklich zu sein, ist es jetzt wichtig, ganz tief in dir, in deinem eigenen Herzen anzukommen.
Tauche nach innen, in den Raum der Liebe, wo alles eins ist, verbunden mit der Quelle des Lebens.
https://www.youtube.com/watch?v=X1EJ6saV8xQ&t=14s
Jeglicher Schmerz oder Traurigkeit, schmilzt dahin, dein Glaube, dass es möglich ist, öffnet dir die Tür.
Die Liebe ist die Summe aller Schwingungen, Gefühle, die Essenz des Lebens.
Atme sie ein in jede Zelle deines Körpers, schwinge dich über die Dramen der Vergangenheit hinaus und schaue auf das Leben mit deinen Augen der Liebe.
Herzliche Grüße von Sabine Sahlmann