Monatsbotschaft

Botschaft für den Februar 2018

Im Lebensfluss sein, ist das Motto und zugleich die Herausforderung in diesem Monat.
Die Gefühlswellen schlagen nach wie vor hoch und deshalb ist es wichtiger denn je, gut in der eigenen Mitte zu bleiben.
Die Vereinigung der männlichen und weiblichen Energie in deinem Inneren, steht jetzt im Vordergrund.
Was bedeutet das? Es geht um Ausgewogenheit und Balance, Yin und Yang, die passive und die aktive Seite. Vereine die Gegensätze in dir, liebevoll, im Zentrum deines Herzens.
Was in deinem Inneren entsteht,  wird auch im außen in Erscheinung treten.
 
Bringe dein tiefes Fühlen von Wahrhaftigkeit, mit deinem äußeren Handeln, in Einklang.
Damit sich jetzt wirklich neue Räume in deinem Venusjahr auftun können ist es wichtig, Frieden mit dir und deinen Beziehungen der Vergangenheit zu schließen.
Das geschieht ganz einfach, indem du dir bewusst wirst, dass du durch sie gewachsen bist und das die Lieblosigkeiten die du vielleicht erfahren hast, einfach nur ein Spiegel deiner eigenen mangelnden Selbstliebe waren.
Es geht aber auch darum, die Schattenseiten der Menschen zu verstehen, die Spiegel zu erkennen und karmische Verstrickungen zu erlösen.
 
Verzeihe dir auch deine eigenen Lieblosigkeiten den anderen Menschen gegenüber und deine ungenutzten Chancen der Zeit. Schaue einfach noch einmal hin und öffne dich für den tieferen Sinn.
Im Venusjahr,  was ab dem 21. März 2018 beginnt, wird die Liebe die tragende Kraft sein und alles an die Oberfläche spülen, was noch nicht mit ihr vereint ist. Vertraue dich ihr an, lasse die Kontrolle und die Zukunft los und gehe mit dem Fluss deines Lebens. 
Wenn du im Hier und jetzt bist und aus deinem Herzen lebst, dann erlebst du den Zauber des Augenblicks und gehst sowieso den optimalen Weg in deine Zukunft. Lasse dich von deiner Intuition leiten und begegne Seelenverwandten Menschen.
Viele Menschen sind jetzt dazu bereit, auf unabhängige Art und Weise auf der Herzensebene, miteinander zu teilen. Viele waren lange Zeit alleine, um sich selbst zu finden und zu enddecken, dass die Liebe nicht abhängig von anderen Menschen fließt.  Wir selbst sind Liebe in unserer Essenz.
Namaste!
 
Sabine Sahlmann