Das Energiefeld des Menschen

Kraftvolle Energien: Das Energiefeld des Menschen

Das Energiefeld des Menschen, auch als Aura bekannt, besteht aus feinstofflichen Energien. Diese Kräfte finden sich überall im Universum und auf der Erde. Sie sind im Nichts genauso vorhanden wie in allen lebenden Pflanzen, Tieren oder Menschen sowie in leblos erscheinenden Objekten, wie beispielsweise Steinen. Sie sind da und schwingen im Raum, haben jedoch noch keine bestimmte Form angenommen. In der Physik wird dies als Grundzustandsenergie bezeichnet. Durch die Licht- und Energiearbeit können diese Kräfte der Natur genutzt und geleitet werden.

Das Energiefeld des Menschen

Es liegt in der Hand des einzelnen, zu was die Grundzustandsenergien geformt werden. Durch verschiedene Prozesse kann ihre Schwingung so geleitet werden, dass sie aus der Leere zu Etwas werden. Erhalten die Dinge eine Substanz, haben sich diese Energien mit ihren Schwingungen sehr verdichtet und werden sodann als grobstofflich bezeichnet. Die Aura eines Menschen ist grobstofflich, sofern sie nah am physischen Körper auftritt und wird feinstofflich, je weiter sie sich von diesem entfernt. In der Wissenschaft wird die Entstehung des Energiefeldes eines Menschen mithilfe der pulsierenden elektrischen Ströme erklärt, die sich durch die Gewebe eines Menschen ziehen – besonders aktiv ist hier, laut Forschungsergebnissen, die Herzregion. Des Weiteren kommunizieren die lebendigen und gesunden Zellen untereinander über die sogenannten Bio-Photonen und geben so Lichtzeichen, um sich abzustimmen.

  • Grundzustandsenergie formen
  • Verdichtete Energie wird zu Substanz
  • Aura näher am Körper ist grobstofflich
  • Energiefeld des Menschen wird mit zunehmender Entfernung feinstofflicher

Energiefeld des Menschen sehen

Das Energiefeld bildet eine Art Hülle um einen Menschen, jedoch durchdringt es auch die Oberfläche. Es besteht aus der Aura sowie den Chakren und den Meridianen oder Nadis, die diese Energiezentren als Energiebahnen miteinander verbinden. Das Ziel der Energiearbeit ist es, positive Energien anzuziehen und die Energiebahnen zu reinigen, Blockaden zu lösen und so für einen freien Fluss der Kräfte zu sorgen. Kinder und Tiere können Energiefelder in vielen Fällen sehen, aber auch einige Erwachsene sind dazu in der Lage. Das Biomagnetfeld kann zudem wissenschaftlich durch verschiedene Messverfahren sichtbar gemacht werden.